Web Design
image001c

Geschichtslehrer/innen
Forum

Moench

Renaissance

Links und Infos

Dass die Renaissance nicht nur das Wissen der Antike im direkten Zugriff wiederentdeckte, sondern v.a. durch die arabische Vermittlung, und das nicht erst in der Renaissance als Epoche, sondern als kulturellem Erbe seit dem Mittelalter, dies kommt auf der Wikipedia-Seite zur Renaissance ganz gut heraus (hier).
Diesem ganzen Komplex der interkulturellen Vermittlung wird hier noch eine Extraseite gewidmet - z.Z. im Aufbau.

Renaissance Bilder, Kunstdrucke und Poster findet man digital mit Vergrößerungsmöglichkeiten auf woop.de.

Eine kurze Geschichte der Renaissance als didaktisches Angebot zum E-Learning bietet BR-Online: hier

Die Renaissance-Seite von Planet Wissen: hier.
Einige Kritik ist allerdings angebracht: Die Zwischenüberschrift “Beginn des Kapitalismus”, weiter unten auch der Begriff des “Protokapitlaismus”, sind als Vulgarisierung der Frühkapitalismus-These soweit didaktisch “reduzeirt”, dass es historisch falsch wird. Das Bankwesen und seine italienischen Begriffe, die wir heute noch als Lehnwörter im Deutschen haben, sind nicht erst mit den Medici entstanden und machen auch als solche noch keinen “Kapitalismus”.

Ein Unterrichtsprojekt zur Zeitenwende - Renaissance und Reformation - von Uta Hartwig gibt es auf Lehrer online: hier

Auf BeyArs.com gibt es Das große Kunstlexikon von P.W. Hartmann Online (hier), dessen Druckausgabe1663 Seiten umfasst.

Das Deutsche Textarchiv bietet Jacob Burckhardts Die Cultur der Renaissance in Italien (1860) als Download: hier.

Wird erweitert...

 

[Home] [Einstieg] [Aktuelles] [Bildung] [Didaktik] [Praxis] [Themen] [Epochen] [Anfaenge] [Antike] [Mittelalter] [1492-1618] [30j. Krieg] [1648-1788] [1789-1815] [1815-1848] [1849-1890] [1890-1914] [1914-1918] [1919-1933] [1933-1945] [Nach 1945] [Weltgeschichte] [Biblio] [Links/Infos] [Impressum/Datenschutz]